Let´s speak English!

Fremdsprachen in der Grundschule

Es ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt, ab wann und welche Fremdsprache in der Grundschule gelernt wird. Bundeseinheitlich wird allerdings ab der dritten Klasse eine Fremdsprache verbindlich unterrichtet. Hierbei geht es jedoch weder um das Pauken von Vokabeln oder das Anwenden von grammatikalischen Regeln.

Viel wichtiger ist es, eine lebenslange positive Einstellung zum Fremdsprachenlernen einzuleiten und die Neugier auf fremde Kulturen zu wecken und zu fördern. Dabei wird Ihr Kind über mehrere Sinne angesprochen.

Von besonderer Bedeutung sind im Fremdsprachenunterricht der Grundschule Aspekte wie Bewegung, das Singen von Liedern und das Sprechen von Reimen. So nähert sich Ihr Kind spielerisch der fremden Sprache.


Fremdsprachen zu Hause

Sie möchten Ihr Kind beim Fremdsprachenlernen auch zu Hause unterstützen? Dann ist es wichtig, auch hier spielerisch mit der fremden Sprache umzugehen und genau zu wissen, wie Ihr Kind diese in der Grundschule lernt. Erkundigen Sie sich bei der Lehrkraft etwa darüber, ob ein Lehrwerk verwendet wird und ob eine Handpuppe in der Klasse eingesetzt wird, deren Marotten Sie kennen sollten? Welche Lieder und Reime lernt Ihr Kind? Welche Spiele werden eingesetzt?

Zeigen Sie selbst Interesse am Fremdsprachenunterricht Ihres Kindes. Fragen Sie etwa, was die Handpuppe heute wieder angestellt hat und erkundigen Sie sich nach neu gelernten Wörtern. Betrachten Sie gemeinsam Arbeitsblätter, die Ihr Kind mit nach Hause bringt und lassen Sie Ihr Kind hierzu erzählen.

Greifen Sie einfache Spiele auf. Erstellen Sie etwa ein Gedächtnis-Spiel, indem Sie mit Ihrem Kind Abbildungen zu Wörtern suchen, die es schon kennt. Je nachdem, ob Ihr Kind das fremdsprachliche Schriftbild schon beherrscht, können Sie ein Erinnerungs-Paar in der Form Bild-Bild oder Bild-Schriftbild erstellen und das Spiel anschließend nach dem bekannten Prinzip spielen.

Suchen Sie gemeinsam im Alltag nach Begriffen aus der fremden Sprache. Wo etwa begegnen Sie diesen ganz nebenbei?

Machen Sie Ihrem Kind zudem deutlich, was die fremde Sprache für Sie bedeutet. Erzählen Sie aus Ihrer eigenen Schulzeit – und auch von Erlebnissen, in denen es für Sie wichtig war, eine fremde Sprache zu sprechen. Sind Sie selbst nicht mehr so fit in dieser Sprache, so ist es für Ihr Kind gewiss motivierend, wenn Sie diese etwa im Rahmen eines Abendkurses oder Selbstlernkurses wieder auffrischen.



Zusätzliche Materialien

Da das Erlernen der fremden Sprache die lebenslange Freude an dieser wecken soll und es bedeutsam ist, dass dies ohne Druck geschieht, sollten Sie zu Hause vorsichtig und sensibel handeln. Nur wenn Ihr Kind es ausdrücklich wünscht, sollte es hier mithilfe zusätzlicher Materialien wie etwa Lernheften oder Lernprogrammen arbeiten. Erkundigen Sie sich bei der Lehrkraft Ihres Kindes nach geeigneten Zusatzmaterialien, die Sie zu Hause bearbeiten können.

Und noch etwas ist wichtig: Sollte Ihr Kind sich zum Fremdsprachenunterricht oder in der fremden Sprache nicht äußern wollen, so setzen Sie es damit nicht unter Druck. Manche Kinder benötigen etwas Zeit, um sich auf die neue Situation einzulassen.


Sie sollten aufgeschlossen sein, ganz viel Lob und ein offenes Ohr für Ihr Kind haben, wenn es in der Schule eine fremde Sprache lernt. Erkundigen Sie sich bewusst nach dem Unterricht und zeigen Sie Ihrem Kind, dass es wichtig ist, eine fremde Sprache zu sprechen, auch in Ihrem Familienalltag.


Literatur:

Alexandra von Plüskow. Englisch von der KITA bis zur weiterführenden Schule. Westermann Verlag. Praxis Familie. Braunschweig. 2011


Materialtipps vom Sprachkind:

Für Kinder und Eltern:

Music Counts

http://www.sprachkind.de/music-counts-zahlenlieder-englisch-lernen-p-104-1.html




Lieder Französisch

http://www.sprachkind.de/music-learners-mein-erstes-franzoesisch-p-114-1.html




Für Eltern:

English Spelling

http://www.sprachkind.de/english-spelling-activitybuch-p-336-1.html




Improve Your English

http://www.sprachkind.de/improve-your-english-activitybuch-p-341-1.html




Kurzkrimis

http://www.sprachkind.de/kurzkrimis-englisch-blood-breakfast-p-16-1.html


Der Beitrag: Let´s speak English! wurde am Dienstag, 11. Juli 2017 veröffentlicht und unter abgelegt.


0 Reaktionen zu: Let´s speak English!

SENDEN SIE UNS IHREN KOMMENTAR - wir freuen uns darauf!


 

 


Erlaubte Zeichen: <b> </b>


Mit Absenden des Kommentars erkläre ich gemäß Datenschutz meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten, die jederzeit widerrufen werden kann.


Zurück
 
 

Unsere Verlage

 
 

Zahlungshinweise

PayPal-Logo Sicher zahlen